2018-02-17 Unterschiede zwischen Beta, Omega, Faggot, Sissy usw.

Rollenunterscheidung

Diese Liste gibt Kategorien oder Rollen unterwürfiger Jungs … aber genau wie viele Rollen im Leben können sie dich irreführen, wenn du nicht begreifst, daß Leute zwischen dem Spektrum oszillieren können und in allen Kategorien (wenn wir die Kapazität haben), aber dort auftreten ist ein natürliches „Go-To“ oder eine Neigung, sich in einer Rollenkategorie wohl zu fühlen.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben: Sagen wir, ich habe die Rollen des Archetyps in einer High School-Umgebung beschrieben: Es gibt

die Jocks, die gerne die ganze Zeit Sport treiben;
• die Nerds, die gerne die ganze Zeit lernen;
• die unnahbare Gruppe, die nur irgendwo sitzt und sich nicht ständig um etwas kümmert;
• die Theaterfreude Geeks, die die ganze Zeit gern ein Spiel machen;
• die Gruppe „Laßt uns die Welt verändern“, die Plakate herstellt und sie an jeder Wand der Schule aufgehängt hat;
• etc.

Wir haben das alles von Zeit zu Zeit gemacht … wir spielen Sport, wir hängen Plakate auf, wir sitzen und entspannen uns, wir sind Teil eines Stücks, wir lernen … aber wir haben ein „Go-To“ oder eine Rolle, die uns natürlich definiert und wir fühlen uns instinktiv glücklicher, wenn wir diese Rolle übernehmen.

Das Selbe gilt für die unterwürfigen Rollen, die ich beschreiben möchte. Jede Untereinheit könnte ein Faggot oder ein Beta oder ein Omega sein … aber sie wissen, daß es eine Rolle gibt, die perfekt zu ihnen paßt, weil es das ist, was sie natürlich sind … sie wurden in dieser Rolle geboren.

Meistens entdecken Boys nicht, daß sie ein Faggot sind, bis sehr spät im Leben … aber das ist es einfach … es war die ganze Zeit da, es wurde einfach später „entdeckt“. Genau wie der Kontinent Amerika … wurde es im 15. Jahrhundert entdeckt … aber das bedeutet nicht, daß es vorher nicht existierte.

Daher ist es ein Faggot oder ein Beta oder ein Omega. Es existiert in dir, aber du entdeckst es (irgendwann mit Hilfe eines Alpha oder vieler Alphas) später im Leben.

Latente unterwürfige Rollen

Wenn ein Boys eine Rolle in ihm hat, aber noch nicht entdeckt hat, wird er latent genannt. Also kann ich John als latente Beta oder Marc als latentes Faggot bezeichnen.

Das Latente bedeutet, daß ihre Rolle existiert, aber noch nicht entwickelt oder manifestiert ist. Ich bin sicher, wir haben alle einen Typen getroffen, der ein Faggot ist, aber es noch nicht weiß.

Ein Bottom

170942865074_0Ein ganz normaler Grund ist ein Typ, der es genießt, seinen Hintern zu benutzen, um Vergnügen (zu sich selbst) zu bekommen, wenn sein Oberteil seines Schwanzes in seinem Hintern steckt . Ein regelmäßiger Grund sucht nicht nach Vergnügen, die Macht mit der Spitze zu tauschen, noch fühlt er sich gut aus psychologischen Rollen … er fühlt sich einfach gut, wenn sein Hintern erfüllt ist.

Power Bottom: Ein Power-Bottom ist ein Bottom, der es liebt so tief zu bombardieren, daß er immer bereit ist und eine enorme Menge an Anstrengung aufbringen kann, um gefickt zu werden. Power-Bottoms werden versuchen, Herausforderungen zu bekommen, indem sie größere, dickere und längere Objekte (oder tatsächliche Schwänze) in ihren Arsch einfügen.170942865074_1

Hinweis: Bottoms und Power Bottoms können Beta-Boys, Sissy Boys usw. sein, aber das müssen sie nicht sein. Sie könnten einfach ein Bottom oder ein Power-Bottom sein.

Beta & Omega

Beta-Boy: Ein Beta-Boy ist ein Bottom, der von einem Alpha als „Junge“ behandelt werden möchte, der seinem Sexualpartner nicht gewachsen ist. Der Beta-Junge versteht, daß sein Alpha überlegen ist, und behandelt sein Alpha auf eine Weise, die seine Überlegenheit zeigt. Ein Beta-Boy sucht seinen einzigen Alpha, mit dem er alles tun wird, um ihm zu gefallen und ihn zu erfreuen.

Im Sinne einer Beta gibt es viele Alphas und viele Betas. Die Betas sieht sich einem anderen Beta gleich, sieht aber die Alphas (alle Alphas) sich selbst überlegen.

Omega-Boy: Ein Omega-Boy ist einer, der versteht, daß er seinem Alpha und allen Menschen im Allgemeinen unterlegen ist. Der Omega- Boy versteht (und genießt) auch, daß ein Alpha ihn so behandelt, daß er gedemütigt, erniedrigt und von seiner Unterlegenheit befreit wird. Ein Omega weiß, daß er keine Rolle spielt und versucht, seinem Leben einen Sinn zu geben, indem er ein Alpha erfreut und vergnügt, der ihnen die Tageszeit geben kann.

Note: In den Gedanken eines Omega-Boys ist es nicht ausreichend, sein Alpha als überlegen zu sehen (wie der Beta-Boy), sondern sich auch als minderwertig gegenüber allen anderen Menschen zu sehen. Ein Omega ist so minderwertig, daß es nicht einmal daran denken kann, wann eine gute Zeit zum Abspritzen ist. Es wird glücklich sein, diese Entscheidung seinem Alpha zu überlassen, der (offensichtlich!) Überlegen ist und eine bessere Entscheidung darüber treffen wird, wann es (wenn überhaupt) in Ordnung ist, abzuspritzen. Deshalb neigen Omega-Boys dazu, ihren Schwanz eingesperrt zu haben, unabhängig von der Schwanzgröße.

Und dann gab es … Faggots

170942865074_2Faggot: Ein Faggot ist näher an einem Omega, aber es ist nicht das Gleiche. Ein Faggot weiß, daß es minderwertig ist, aber es ist so eine verdammte Schlampenhure, die versuchen wird, VIELE (Ja, viele) Alphas zu bekommen, um ihren Jungen zu pflügen (im Gegensatz zu den Omegas, die versuchen werden, ein Alpha zu finden und ihn zu behalten) wie es kann … und nur daran denken wird, ein anderes Alpha zu finden, NACHDEM es offensichtlich wurde, daß es keine Chancen mehr gibt, das vorherige Alpha zu erfreuen.

Ein Faggot wird glücklich sein, in einer Nacht so viele Alphas zu finden (und oft zu finden), daß sie sich selbst herausfordern können, so viele Spermaladungen wie möglich in ihre Fotze zu nehmen. Das ist ein Beispiel für den Traum eines Faggot.

Alle Faggots werden kein Problem damit haben, Alpha-Schwänze im Mund, in ihrer Fotze oder wo auch immer sie können. Faggots werden jede Länge durchqueren, um Schwänze zu bekommen, und werden deshalb NUR den Mißbrauch von Alpha bekommen, um schließlich ihre Schwänze zu bekommen (im Gegensatz zu dem Omega, der den Mißbrauch von einem Alpha nimmt, weil er glaubt, daß er diesen Missbrauch verdient – egal ob er den Schwanz bekommt oder nicht).

170942865074_3Das Bild unten ist großartig, um ein Faggot darzustellen, der einen Schwanz saugt, und gleichzeitig den nächsten Schwanz ansieht, um zu saugen. Das ist ein typischer Faggot.

Es dauert einige Zeit, bis schwanzhungrige Faggots erkennen, daß wenn sie Alphas finden wollen, die ihnen die Gelegenheit geben, ihren Alpha-Schwanz zu befriedigen … sie müssen sich fügen und das Alpha-Leben besser machen … und deshalb kommen alle Faggots zu der Erkenntnis, daß ihre Rolle im Leben besteht darin, das Leben von Alphas entweder sexuell oder außerhalb des Schlafzimmers zu verbessern.

Sissy und kleine Boys / Bois i163^cimgpsh_orig2

Sissy Boi oder Sissy Boy: Ein Sissy Boi ist näher an einer Beta in dem Sinne, daß sie einen Daddy finden will, der die „männlichen“ Attribute haben wird, und sich von den Sissy Boi für seine „weiblichen“ Attribute angezogen fühlt. Von außen gesehen scheint es, daß viele Sissy Bois die Erniedrigung und Demütigung von Alphas genießen, sowie er den Name ruft und gezwungen wird, feminine (oder nicht-maskuline) Kleidung zu tragen … aber in den Gedanken eines Sissy Boi wird dies nicht wahrgenommen als Demütigung, sondern als positive Verstärkung seiner Feminisierung.

Zum Beispiel, wenn ein Alpha einen Sissy Boy fickt, könnte er sagen: „Gutes Mädchen, stell sicher, daß du deine Fotze weit offen hältst, und stell sicher, daß du dein Spitzenhöschen behältst … sie sind so heiß!“

Ein Sissy Boi hört das direkt in den Himmel, weil es bestätigt, was es will, nämlich: 1) daß sie ihr Alpha erfreut; 2) daß sie ein Girly ist; 3) daß sie heiß ist und ihrem Alpha gefällt; und 4) daß sie ein „gutes Mädchen“ ist.

Sissy Bois können sich entweder als ihrem „männlichen“ Partner oder als minderwertig wahrnehmen. Ich kannte beide Typen, aber innerhalb der Sissy Bois, die ich traf, gab es etwa 80%, die sich als minderwertig empfanden.Foto0126

Kleine Boys oder Windeljunge: Ein kleiner Boy ist ein Junge, der es genießt, zu wissen, daß er nicht die Kontrolle hat, daß ein Vater da ist, um ihn aufzuziehen, und daß er gerne wie ein Kleinkind in Windeln behandelt wird. Er möchte als solcher behandelt werden und genießt, wenn sein Daddy oder sein Pfleger Handlungen ausführt, die damit in Einklang stehen. Diese Aktionen können sexuell sein oder nicht.

Prinzessin

Eine Prinzessin: Eine Prinzessin ist eine Sissy Boi, die denkt, daß sie königlich von ihrem „männlichen“ Partner behandelt werden sollte, und versucht, einen Daddy zu finden, der sie auf diese Weise behandeln wird. Eine Prinzessin möchte ihrem Vater gefallen, aber sie weiß, daß sie „Königshaberin“ ist und erwartet, daß sie auf eine bessere Weise behandelt wird.

Sklave

Sklave: Ein Sklave ist ein unterwürfiger Mensch, der weiß, daß sie nur zu dem Zweck existieren, das Leben ihres Meisters größer zu machen. Sie sind diesem Zweck gewidmet, ob es ihnen Vergnügen bringt oder nicht. Anders als die Faggots, die zur Zeit wie ein Sklave erscheint, wird ein Sklave es tun, um seinen Meister zu erfreuen, nicht um seinen Boipussy gepflügt zu bekommen, wie es ein Faggot erwartet hätte.

Ein weiterer großer Unterschied zwischen einem Faggot und einem Sklaven ist die Tatsache, daß die Faggot versuchen werden, ihrem Alpha zu gefallen, weil sie von dem Alpha „geliebt“ werden wollen … im Gegensatz zu einem Sklaven, der seinen Meister erfreut, egal ob der Meister es mag oder nicht.

Objekt

möbel-04Objekt: Ein Objekt möchte von einem Besitzer wie jedes andere Objekt in seinem Leben verwendet werden. Ein Objekt möchte nicht als menschliches Wesen betrachtet werden.

Der beste Weg, um zu verstehen, was in einem Gegenstand vor sich geht, ist zu denken, daß sie eine aufblasbare Puppe sind … nur ein einfaches Haushaltsobjekt, das ein Besitzer benutzen und wegwerfen wird, wenn er damit fertig ist. Es gibt auch Objekte, die gerne im Leben eines Besitzers sind, ohne sexuell zu sein … sie mögen es, als Lampe, Fußstütze, Couch usw. benutzt zu werden

Bären / Welpen und andere

Bären / Welpen und andere: Es gibt andere Arten von Rollen innerhalb des BDSM-Spektrums, basierend auf anderen Faktoren wie Körpertyp, Tierzugehörigkeit, Familienmitgliedsbeziehung usw., aber die oben beschriebenen Archetyp-Rollen wären die zugrundeliegenden Rollen …. zum Beispiel: ein Bear / Cub-Paar könnte ein Alpha Bear / Omega Cub oder ein Master Bear / Slave Cub oder einfach nur ein Top Bear / Bottom Cub, etc. sein.

Gleiches gilt für die Welpen mit den Welpenbesitzern, Brüdern, Vätern / Söhnen, Großvätern / Großsöhnen, Onkeln / Neffen usw.

Lass es uns überprüfen
Beta: Junge oder männlich, weiß, daß sein Alpha überlegen ist, aber anderen Menschen gleich ist
Omega: Junge, weiß, daß er minderwertig ist, sogar gegenüber anderen Menschen
Faggots: Junge oder Girly, Schlampenhure, die alles tun wird, um Alpha Schwänze zu bekommen
Sissy Boy: Girly, möchte von einem Daddy trainiert werden
Kleiner Junge: knabenhaft oder mädchenhaft (wie ein Kleinkind) möchte Windeln tragen und von einem Vater oder einem Pfleger aufgezogen werden
Prinzessin: Girly, möchte auf eine bessere Weise behandelt werden
Sklave: Junge oder männlich, weiß, seine Absicht ist es, seinen Meister zu erfreuen
Objekt: kein menschliches Wesen, dessen Zweck es ist, wie ein Objekt benutzt zu werden

Da hast du es … die Liste der unterwürfigen Jungs, wie ich es sehe.

Wenn ich etwas ausgelassen habe, ermutige ich jeden, mich durch eine Nachricht zu kontaktieren.

© http://alpha4goodboi.tumblr.com/post/133959700714/distinctions-between-beta-omega-faggot-sissy (aus engl. übersetzt)

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close