2018-02-20 Kann ein Sklave gerade versuchen ?

Mein Sklave Jim hat beobachtet: „Mit Vorsicht fortfahren. Das Zurücksetzen kann zu schweren Reifenschäden führen. Fährst du fort, volle Geschwindigkeit voraus!“ Die Wahrheit, die diesem Ausdruck reflektiert, ist, wie das Leben funktioniert.

Bis jetzt ist alles, wofür du weißt, verantwortlich. Je mehr du weißt, desto mehr wirst du für das Wachstum verantwortlich sein. Beim Erforschen deiner Sklaverei geht es um den spirituellen Prozess, dein Schicksal zu finden und zu entwickeln.

Herauszufinden, ob du Sklave bist oder nicht, ist eine der „schwersten“ Wahrheiten, die du je kennen kannst. Solange Zweifel bestehen, kannst du entsprechend leben und handeln. Da die meisten Männer während der ersten Sitzung deiner Entwicklung die Wahrheit über sich selbst bestimmen, kannst du nie wieder die Freiheit genießen, die dir nach dem ersten „Ausprobieren“ im Zweifelsfall gewährt wird.

Sklaven sind verschiedene Kreaturen und du reagieren anders als gewöhnliche Menschen, wenn du den gleichen Reiz haben. Dieser Unterschied unterscheidet, wer ein Mann ist. Die Wahrheit hat nur zwei Alternativen, also kann Herausfinden nur bedeuten:

1. du bist kein Sklave.

Wissend, daß es klug ist, deine Ziele und Lebensziele zu ändern. Leder und SM können immer noch ein Teil deiner Erholung sein, oder irgendwie mit deinen Fantadun und Spielen verbunden sein, aber du lernst, daß es kein definierender Faktor dessen ist, wer du bist, genauso wenig wie deine Lieblingsspeisen.

Jeder, der sein Leben mit einer Sklavenbeziehung nach der anderen verbracht hat, würde dann wissen, daß er die falschen Beziehungen verfolgt hat. Diejenigen, die niemals die „richtige“ Sklavenbeziehung finden konnten, wußten warum. Das läßt einen Mann mit der Frage, was funktioniert dann?

Das Leben muß anders gelebt werden, wenn du kein Sklave bist. Dein Schicksal liegt an einem anderen Ort, und wer du bist, ist vollständig in dir eingeschlossen. Es ist dann Torheit zu suchen, wer du bist von einem anderen. Wenn du weißt, daß du kein Sklave bist, ist das Suchen nach deiner Bedeutung von einem anderen einfach ein Zeichen von Co-Abhängigkeit oder von Unsicherheit oder einem Mangel an Selbstvertrauen.

Das Leben ist anders, weil du anders bist als du es warst. Es ist Zeit, deine Beziehungen und deine Erwartungen zu ändern. Das ist eine große Veränderung, wenn du den Gedanken gehegt hast, daß du Sklave bist.

2. du bist Sklave.

Es kann sehr lohnend sein zu wissen, wer du bist. Es gibt jedoch Implikationen darüber, was mit diesem Wissen zu tun ist. Sklave zu sein bedeutet, daß du ohne deine Sklaverei niemals wahres Glück erfahren wirst, noch Erfüllung kennen wirst.

Alle Schicksale, egal ob Sklave oder nicht, müssen alles tun, was nötig ist, ohne zu verstehen oder zu wissen, was das sein wird. Die Gesellschaft im Allgemeinen und der größte Teil der Welt wird dein Leben nicht feiern, wenn du feststellst, daß du ein Sklave bist. Niemand bei der Arbeit wird einen Kuchen bestellen und eine Party schmeißen. Trotzdem mußt du lernen, stolz auf dich und dein Leben als Sklave zu sein. Jeder, der dich respektiert, muß lernen, dich als Sklave zu respektieren, auch wenn du nicht weißt, daß du einer bist. Deine Angst davor, zu sein, wer du bist, muß abwesend sein, um zu hören, was du mit deinem Leben tun mußt. Wenn du dir Sorgen darüber machst, was andere denken, wirst du deine Befehle und dein Leben verpassen.

Zu wissen, daß du Sklave bist, ist der einfache Teil. Jeden Moment für den Rest deines Lebens zu leben, je nachdem, was das bedeutet, ist die Herausforderung. Du mußt das Leben von neuem erfahren und alles loslassen, was du nicht als wahr erleben kannst, und von allem leben, was du als wahr erlebst.

Wenn wir unser Schicksal, unsere Erfüllung und unseren Lebensinhalt wollen, nimmt uns das Universum ernst. ES gewährt unseren Wunsch, unser Gebet. Aber es fragt uns nicht, in welcher Farbe wir es haben wollen. Es gibt uns, was immer wir haben sollten, und wir werden nie darauf achten, was wir wollen.

Sobald wir gefragt haben und unser Schicksal angeboten wurde, kann nur eines von zwei Dingen passieren. Entweder wir akzeptieren es und leben entsprechend, oder wir bekämpfen es.

Wenn wir dagegen ankämpfen, wird das Leben schlimmer. Das Universum macht es für uns immer schwerer, unsere Aufmerksamkeit zu bekommen und alle Alternativen zu entfernen, um zu akzeptieren, was die ES von uns erwartet. Das ES steht unbegrenzte Ressourcen zur Verfügung. Es kann uns Krankheit geben, einen Teil unseres Körpers wegnehmen, es kann uns finanziell mittellos machen und es kann Angehörige oder Freunde in einem Augenblick ohne Vorwarnung wegnehmen. Das ES kann und wird alles Notwendige tun, um uns zu zwingen, das, was uns angeboten wurde, zu akzeptieren, es sei denn, wir ändern unsere Meinung und geben das Streben nach Glück auf.

Wenn wir das Schicksal annehmen, das uns angeboten wird, wird das Universum das Leben in einer Reihe von kleinen und großen Wundern arrangieren. Unsere Einkommensquelle wird sich verändern und wachsen, unsere Sicherheit und unser Einfluß werden sich ausweiten, und unser Leben wird sich in jeder Hinsicht verbessern, ohne daß wir es zuerst wollen. Wo auch immer wir sind, wir wollen genau sein, wer wir sind und mit wem auch immer wir sind. Alle Blicke über die Schulter zum grüneren Gras auf der anderen Seite werden aufhören.

Das Leben wird entweder dramatisch besser oder es wird dramatisch schlimmer. Das Entfernen von Unwissenheit, entfernt unsere Unschuld und Zweifel. Nichts wird jemals so oder so sein.

Übernimmst du die Verantwortung dafür, zu wissen, wer du bist. Untersuche, wie ernst es dir ist, zu wissen, und ob du bereit für die Konsequenzen bist, bevor du dein Schicksal als Sklave verfolgst.

Sklave zu werden ist die wichtigste Entscheidung, die du jemals in deinem Leben treffen wirst. Sei realistisch bezüglich deiner derzeitigen Fähigkeiten und deiner Überzeugung. Sei reif genug, um einen anderen Weg einzuschlagen, bis du deiner Ausdauer traust.

Wenn du bereit bist, gehst du vorwärts, ohne zurückzuschauen. Setzt du alles in den Erfolg deines Lebens und deiner Sklaverei. Stoppst du die Überwachung und zweifeln du. Hör auf, deine Füße zu schleifen und nutze deine Kraft, um zu stoppen, was das Leben dir gibt, und benutze es stattdessen, um alles, was du finden kannst, in dein Leben aufzunehmen.

Das Zurücksetzen kann zu schweren Reifenschäden führen. Fährst du fort, volle Geschwindigkeit voraus!.

© http://www.bornslaves.com/tryslavery.html (aus dem engl. übersetzt)

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close